Rollenketten

Kettenräder

 

Download Rollenketten

Seite 190 – 194

 

Download Kettenräder

Seite 196 – 217

 

Download Riemen- und Kettenspanner, Spannrollen, Kettenradsätze

Seite 218 – 225

 

Kein Direktlink in den Online-Shop

 

 

Einfach-Rollenketten Simplex

Europäische Bauart

DIN 8187-1 / ISO 606

Typ 04B, 05B, 06B, 08B, 10B, 12B, 16B, 20B, 24B, 28B, 32B, 40B, 48B, 56B, 64B, 72B, 06BSS, 08BSS, 10BSS, 12BSS, 16BSS, 08BH, 10BH, 12BH, 16BH

Seite 191

 

Zweifach-Rollenketten Duplex

Europäische Bauart

DIN 8187-1 / ISO 606

Typ 06B, 08B, 10B, 12B, 16B, 20B, 24B, 28B, 32B, 40B, 48B, 56B, 64B, 72B

Seite 193

 

Dreifach-Rollenketten Triplex

Europäische Bauart

DIN 8187-1 / ISO 606

Typ 06B, 08B, 10B, 12B, 16B, 20B, 24B, 28B, 32B, 40B, 48B, 56B, 64B, 72B

Seite 194

 

Einfach-Rollenkette Simplex

Amerikanische Bauart

DIN 8188-1 / ISO 606

Typ 08A, 10A, 12A, 16A, 20A, 24A, 28A, 32A, 12AH, 16AH, 20AH

Seite 192

 

Verbindungsglieder

gekröpft oder gerade

Seite 191 - 194

 

Kettenräder Taper-System

oder mit Nabe

Teilung 06B = 3/8" x 7/32"

Seite 196 - 198

 

Kettenräder Taper-System

oder mit Nabe

Teilung 08B = ½" x 5/16"

Seite 199 - 201

 

Kettenräder Taper-System

oder mit Nabe

Teilung 10B = 5/8" x 3/8"

Seite 202 - 204

 

Kettenräder Taper-System

oder mit Nabe

Teilung 12B = ¾" x 7/16"

Seite 205 - 207

 

Kettenräder Taper-System

oder mit Nabe

Teilung 16B = 1" x 17,02 mm

Seite 208 - 210

 

Kettenräder Taper-System

oder mit Nabe

Teilung 20B = 1 ¼" x ¾"

Seite 211 - 213

 

Kettenräder Taper-System

oder mit Nabe

Teilung 24B = 1 ½" x 1"

(Simplex, Duplex)

Seite 214 - 215

 

Kettenräder Taper-System

Teilung 28B-1  = 1 ¾" x 1 ¼"

(Simplex)

Seite 216

 

Kettenräder Taper-System

Teilung 32B-1 = 2" x 1 ¼"

(Simplex)

Seite 217

 

Riemen- und Kettenspanner, Spannrollen, Kettenradsätze, Kettengleiter

Seite 218 - 225

 

 

 

Rollenketten

Kettenräder

 

Das erste englische Patent für eine Rollenkette erhielt 1880 ein gewisser Hans Renold. Geboren 1852 in Aarau (Schweiz) studierte er Maschinenbau am Polytechnikum in Zürich. Seine Studien führten ihn über Paris nach England, wo er schon bald in seiner eigenen kleinen Fabrik Maschinentreibketten für die florierende Textilindustrie produzierte. Die "Renoldsche Kette" war dank ihrer Präzision ein durchschlagender Erfolg und trug auch zur Verbreitung der Fahrradindustrie bei. In der Landwirtschaft, im Bergbau, in der industriellen Fertigung entsprach der Einsatz einer zuverlässigen Antriebskette genau dem Bedürfnis, hohe Lasten bei geringen Geschwindigkeiten zu übertragen. Mittlerweile gibt es weltweit sehr viele Ketten- und auch Kettenradhersteller.

 

Rollenketten setzen sich zusammen aus Innen- und Aussenlaschen sowie Bolzen, Rollen und Hülsen. Der gebräuchlichste Werkstoff ist normaler oder rostfreier Stahl (INOX). Unsere Ketten sind gemäss DIN 8187-1 / ISO 606 nach europäischer Bauart oder gemäss DIN 8188-1 / ISO 606 nach amerikanischer Bauart gefertigt. Sie erhalten bei uns ab Lager auch schwere Ausführungen mit verstärkten Laschen, Kettenspanner, Kettenradsätze, Kettengleiter, Universalspanner usw. Dank individuell gefertigter Anbauteile können Sonderketten auch Ihre speziellen Anforderungen erfüllen. Wir beraten Sie gerne!

 

Rollenketten sind formschlüssige Antriebselemente. Dies ergibt eine schlupffreie Kraftübertragung. Dank den Kettengelenken lassen sich relativ kleine Umschlingungswinkel realisieren. Sie sind normalerweise unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen. Ein weiterer Vorteil ist sicher der Umstand, dass Ketten problemlos gekürzt oder verlängert werden können. Einzelne gerade oder gekröpfte Verbindungsglieder sind bei uns erhältlich. Die Rollenkette zeichnet sich durch eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber anderen mechanischen Antriebselementen aus. Ihr grosses Leistungsspektrum, bedingt durch Kettengrösse, Ein- und Mehrfachketten (Simplex, Duplex oder Triplex) sowie verschiedene Werkstoffe, ermöglicht einen Einsatz in den verschiedensten Umfeldern. In sehr schmutziger Umgebung sollten Kettenantriebe geschützt werden, da durch die Reibung mit z.B. Steinen oder Sand (wie es in Steinbrechern vorkommt) zuerst das Kettenrad stark beeinträchtigt wird und dadurch natürlich auch die Kette. Mit einer korrekten Handhabung haben Kettenantriebe in der Regel eine sehr lange Lebensdauer.

 

Kettenräder: Passend zu unseren Ketten des Typs Simplex 06B, 08B, 10B, 12B, 16B, 20B, 24B, 28B, 32B, Duplex und Triplex 06B, 08B, 10B, 12B, 16B, 20B, 24B nach DIN 8187-1 bieten wir Ihnen auch Kettenräder, Kettenradsätze, Riemen- und Kettenspanner sowie Kettengleiter ab unserem Lager in Schwanden an. Als wichtigstes Bindeglied zwischen Kette und Antrieb werden unsere Kettenräder aus Stahl gefertigt. Erhältlich sind Standard-Kettenräder mit einseitig vorstehender Nabe, vorgebohrt oder als Taper-Ausführung normal oder mit doppelter Konizität. Bestimmte Grössen erhalten Sie bei uns auch als Taper-Ausführung mit gehärteten Zähnen. Das Kettenrad wird anhand der Kettengrösse, also der Teilung und Ausführung (Simplex, Duplex oder Triplex) sowie der Zähnezahl bestimmt. Bitte achten Sie bei der Auslegung des Kettenantriebs auf eine ungerade Zähne- und Gliederzahl. Dies bewirkt einen wechselnden Zahneingriff und somit eine optimale Abnutzung der Rollenkette und des Kettenrades.

 

Schmierung: Eine gute und regelmässige Schmierung ist unerlässlich. Mit der Firma Simatec AG als Partner haben wir seit 2015 ein passendes Programm, um die dauerhafte Schmierung und somit die längst mögliche Lebensdauer ihrer Kette zu gewährleisten - auch an schwer zugänglichen Stellen.

 

Eigene Werkstatt: Besondere Einsatzorte erfordern manchmal spezielle Anpassungen: gehärtete Zähne (induktiv oder flammgehärtet) oder Bohrungsdurchmesser, die mit normalen Spannbuchsen nicht zu bewältigen sind - kein Problem! Verschiedene Nachbearbeitungen können wir entweder in unserer eigenen Werkstatt oder bei unseren langjährigen Partnern realisieren. Fragen Sie uns an!

 

CH-8762 Schwanden | Sernftalstrasse 39

T 055 647 42 42 | F 055 647 42 40 | info(at)denecke.ch